Quartier Krumme-Wehme

Das schöne Viertel in Detmold

Thesen zu einem neuen Europa

Liebe Kulturinteressierte,

in stürmischen Zeiten ist es wichtig, einen festen Stand(punkt) zu haben; das gilt auch in der Politik. Uns allen ist klar, das mit dem Vormarsch antidemokratischer Demokratiefeinde und  populistischer Demagogen in Deutschland und anderswo eine lange Phase relativer Beschaulichkeit hierzulande zu Ende gegangen ist. "Mit der Wahl Donald Trumps ist die alte Welt des 20. Jahrhunderts endgültig vorüber", sagte Bundespräsident Steinmeier: Demokratie hat keine Lebensversicherung und muss ständig geschützt, behauptet und erkämpft werden. Aber: „Wo Gefahr wächst, das wächst das Rettende auch“, wusste Hölderlin. 

Auch in Detmold wächst die Bereitschaft, für Demokratie und Europa einzustehen. Die Bewegung „Puls of Europe“ lädt zu den nächsten bunten und optimistischen Manifestationen an den Sonntagen 30. April und 7. Mai; jeweils um 14 Uhr. Und auch die Stadt zeigt ihr europafreundliches Gesicht: Am Samstag, 13. Mai, lädt sie zu einem Europäischen Markt, auf dem Vereine und binationale Gesellschaften Vielfalt kulinarisch und nachbarschaftlich erfahrbar machen. Wir laden Sie vor allem ein zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Stadt im Rathaus am Do., 11. Mai. Der Arbeitsforscher und Europatheoretiker Dr. Steffen Lehndorff stellt sich mit seinen Thesen zu einem neuen Europa der Diskussion. Karten (kostenlos!) für diese Veranstaltung ab Dienstag bei uns und im Tourist-Büro.

 

 

Verantwortlich für den Inhalt ISG Krumme Straße e.V.